Der „Jerusalem-Weg“ – Wandern auf den Spuren Jesu

Vom 9. November 2019 – 18. November 2019 bietet Pfarrer Richard Dautermann dieses Erlebnis für eine Reisegruppe bis maximal 25 Personen an. Die Gute Nachricht zu erwandern, spüren und riechen, ist der besondere Reiz dieser außergewöhnlichen Begegnung mit dem Heiligen Land.

Richard Dautermann ist seit Mai 2018 dem Propst für Rheinhessen und das Nassauer Land beigegeben zu Vertretungsdiensten und Beratung in Rheinhessen. Aus der eigenen Faszination im Rahmen eines Studienurlaubs möchte er dieses Erlebnis auch anderen ermöglichen. Außergewöhnlich wird die Reise durch die Idee, das Evangelium auf dem Weg selbst zu erleben. Begleiten wird uns dabei ein sehr erfahrener und belesener Reiseführer.

Georg Rössler lebt seit 1988 in Israel, ist mit einer Israelitin verheiratet und hat vieles in der Friedens- und Verständigungsbewegung erlebt und bewegt. Jetzt ist er stellvertretender Direktor von „SK-Tours in Nature“, unsere israelitische Agentur.

Er schreibt: Der „Jerusalem-Weg“ ist der einzige vollständige Pilgerwanderweg in den Fußspuren Jesu im Heiligen Land. Er setzt einen Impuls, Reisen ins Heilige Land als Pilgerwanderung nach Jerusalem neu und anders spirituell zu gestalten. Wir verlassen dabei die Pfade konventioneller Pilgerreisen im Heiligen Land und begeben uns hinein in das ‚Fünfte Evangelium‘, in die unmittelbare Begegnung mit der biblischen Landschaft, mit ihren Wadis, ihren Bergen, ihrer Zeitgeschichte und ihrer besonderen Atmosphäre, wo sie noch unverändert den Hintergrund für die historischen und religiösen Entwicklungen der Region vermitteln…

Erste Reiseinformationen in der gebotenen Kürze:

  • Am 09.11.2019 geht es los von Frankfurt mit der Lufthansa nach Tel Aviv.
  • Natürlich wird die aktuelle politische Lage in Nahen Osten beobachtet.
  • Die neun Übernachtungen werden in fünf verschiedenen Gästehäusern verbracht.
  • Zu Beginn in Nazareth, von dort ins Lava Kibbuzhotel in Galiläa, eine Übernachtung direkt am See Genezareth und zwei Nächte in einem Kibbuz am Toten Meer.
  • Das letzte Ziel ist dann in Jerusalem das Gloria Hotel in der Altstadt, in dem mit 5 Tagen der längste Aufenthalt geplant ist.

Wenn Sie Interesse an der Fahrt haben, melden Sie sich bitte völlig unverbindlich unter Richard.Dautermann@t-online.de oder (wer lieber telefoniert) unter 06133/570466.

Nähere Informationen gibt es bei einem gemeinsamen Treffen am 21. Februar, im Johannes-Busch-Haus, Mühlgasse 28 in 55283 Nierstein. Georg Rössler wird nach Deutschland kommen und alle Interessierten können dort ihre Fragen an ihn direkt stellen. Die Organisation der Reise wird durch Tobit-Reisen, Limburg durchgeführt. Der Reisepreis beläuft sich auf 2.095.-€ bei Halbpension und Übernachtung im Doppelzimmer.

Der Einzelzimmerzuschlag beträgt (leider) 500.-€. 

Das Buch zur Reise:

Georg Rößler: Auf dem Weg nach Jerusalem. Ein Begleiter für die Pilgerwanderung in die Heilige Stadt

ISBN 978-3-86575-067-9 | 176 Seiten | 20,00 € | AphorismA Berlin 2017