Herzlich Willkommen

Der Kirchenpraesident des Evangelischen Kirche von Hessen-Nassau, Volker Jung (Foto vom 01.05.2015)

Der Kirchenpraesident des Evangelischen Kirche von Hessen-Nassau, Volker Jung (Foto vom 01.05.2015)

Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst

Gedanken zur Jahreslosung 2018

Von Kirchenpräsident Dr. Dr. h. c. Volker Jung

„Wasser ist Leben.“ So heißt eine Kampagne des Kinderhilfswerkes der Vereinten Nationen für sauberes Trinkwasser. 2010 hat die UNO-Vollversammlung beschlossen, dass der Zugang zu sauberem Trinkwasser ein Menschenrecht ist. Dieses Recht wird vielen Menschen vorenthalten. Kaum vorstellbar ist es, dass immer noch alle zwanzig Sekunden ein Kind an unzureichender Wasserversorgung stirbt. Wasser ist Leben. Weil das so ist, hat „Brot für die Welt“ das neue Jahr unter das Thema gestellt: „Wasser für alle.“

Die Worte der Jahreslosung 2018 stehen im Buch der Offenbarung des Johannes (Kapitel 21, Vers 6): „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“

In diesem Buch der Bibel stellt der Seher Johannes den leidvollen Seiten des Lebens große Hoffnungsbilder gegenüber, Hoffnungsbilder des Glaubens. Die Botschaft ist: Was auch immer Menschen erleben und erfahren, Gott ist ein Gott des Lebens. Deshalb wird am Ende kein Leid mehr sein, kein Geschrei, kein Tod. Gott wird abwischen alle Tränen. Gott schenkt Leben. Er stillt den Durst nach Leben. Niemand muss mehr Hunger und Durst leiden. Ganz praktisch und in einem übertragenen Sinn. Gott stillt den Hunger und Durst nach erfülltem Leben. Gott gibt von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Wer auf diese Bilder schaut und sie verinnerlicht, wird spüren: Sie sind selbst eine Quelle des Lebens. Wir brauchen Bilder der Hoffnung in uns, damit wir uns nicht damit abfinden, wenn Menschen Unrecht geschieht. Wenn Menschen in dieser Welt nicht bekommen, was sie zum Leben brauchen. Und wir brauchen Bilder der Hoffnung, damit wir selbst nicht zugrunde gehen auf den Durststrecken des Lebens.

Wir brauchen Bilder der Hoffnung, damit Gottes Welt, der wir entgegengehen, schon hier und jetzt Raum gewinnt unter uns. Kein Kind soll verdursten müssen. Alle Menschen sollen genug zu essen und zu trinken haben. Kein Mensch soll ohne Hilfe und Trost bleiben. Die Hoffnungsbilder der Bibel sagen: Haltet euch fest am Gott des Lebens. Trinkt aus der Quelle des lebendigen Wassers!

 

Nehmen Sie einmal ein Glas Wasser und trinken es langsam. Schluck für Schluck. Und denken Sie dabei: Wasser ist Leben. Und: Leben schenkt Gott. Gott sei Dank!
Ich wünsche Ihnen ein gutes und gesegnetes neues Jahr 2018!

Ihr Volker Jung


 

 


Fast jedes Wochenende haben Sie die Möglichkeit, in unserer Kirche verschiedene Chöre und Musikgruppen zu hören. Der Eintritt ist grundsätzlich kostenlos.
Wir haben in unserer Gemeinde verschiedenste Gruppen in unterschiedlichen Altersstufen, die sich hier auf der Homepage vorstellen und sich immer über neue Gesichter freuen. Vielleicht ist ja etwas für Sie dabei. Alle aktuellen Infos finden Sie unter: Unsere Gemeinde / Aktuelles

Sie wollen mit uns die Wege Jesu erkunden? Dann kommen Sie doch mal vorbei!


 

Ein freier Wochentag – das hat eine lange biblische Tradition. In der Schöpfungsgeschichte legt Gott am siebten Tag einen Ruhetag ein. Das Christentum knüpft darin an die jüdische Tradition des Sabbats an, der sich als wöchentlicher Ruhetag und heiliger Tag klar von der Arbeitswoche und vom Alltag abgrenzt. Der Sonntag, der als Tag der Auferstehung gilt, steht seit der Einführung des Christentums als Staatsreligion durch Kaiser Konstantin im Jahr 321 unter staatlichem Schutz. >>>>>> mehr

Neuigkeiten und Veranstaltungen aus der Kirchengemeinde:

  • Skifahren in den neuen Winterferien
    6 Tage Österreich in Neukirchen am Großvenediger vom 24. Februar bis zum 1. März 2019 360,— Euro incl. Fahrt/Unterbringung/Halbpension excl. Skipass Wildkogel (ca. 135,–/166,– Euro) Abfahrt Sonntagmorgen 24. Februar mit einer Gruppe von ca. ... Mehr ...
  • Vom „Du“ in You FM bis zum Dach für Arbeitslose
    Druckfrischer Jahresbericht erschienen: Zusammenspiel der Arbeits-Ebenen in der hessen-nassauischen Kirche im Zentrum des aktuellen Reports. Darmstadt, 14. August 2018. Was leistet die evangelische Kirche in der Gesellschaft? Was geschieht mit den Kirchensteuern? ... Mehr ...